Textilreinigung Berlin      

Hemdendienst, chem. Reinigung, Kilowäsche - alles in einem

Wasserenthärtung

Für die Textilreinigung wird bei uns enthärtetes Wasser verwendet!

Wozu Enthärtung?

Innerhalb unseres Landes wird an verschiedenen Standorten Wasser mit unterschiedlichen Härten bereitgestellt.
Wir unterteilen folgende Härtebereiche:
Härtebereich 1: weiches Wasser (0...7 dH)
Härtebereich 2: mittelhartes Wasser (7...14 dH)
Härtebereich 3: hartes Wasser (14...21 dH)
Härtebereich 4: sehr hartes Wasser ( ab 21 dH)
Da Waschmittel nicht optimal für jeden Standort zusammengesetzt sind, ist bei hartem Wasser höher zu dosieren.
Besonders betroffen ist Berlin, bei einer Wasserhärte bis zu 24 Grad dH (deutsche Härte).
Um das beste Ergebnis für die Wäsche und die Umwelt zu erzielen, ist weiches Wasser zu verwenden.

Unsere Wasserenthärtung

Wir benutzen zur Wasserenthärtung einen Ioneaustauscher. Im Wasser enthaltenes Kalzium wird gegen Natrium (Kochsalz) ausgetauscht. Das Natrium in Form von Natriumionen verursacht keine Ablagerungen mehr, sondern bleibt in Lösung. Es ist damit für die Wäsche unschädlich.
VAK 10

Ionenaustauscher werden als Kabinettanlagen geliefert. In unserem Fall ist eine Anlage VAK 10 mit 10 Litern Ionenaustauscherharz geeignet. Die Kapazität beträgt 40 cbm x Grad dH. Die Leistung ist ausreichend für den gleichzeitigen Betrieb von 3 Waschmaschinen.
Die Anlage sollte eher etwas größer als kleiner dimensioniert werden. Zu kleine Anlagen müssen öfter regenerieren, dies ist mit einem Verschleiß der Armaturen und einem zusätzlichem Wasserverbrauch (ca. 100 Liter pro Regeneration) verbunden.

 

VAK 10, geöffnet

 

Anbei die geöffnete Kabinettanlage. Im hinteren Bereich ist die Steuerung und vorn der Salzbehälter für das Regenerieren ersichtlich.
Eine Regeneration des Austauscherharzes erfolgt zeit- und volumengesteuert immer nachts, außerhalb der Betriebszeit.
Bei unserem Wasserbedarf erfolgt das Regenerieren aller 2...3 Werktage.

 

Fleckventil

Die Regeneration erfolgt über das Fleck-Steuerventil.
Links ist ein mengengesteuertes Ventil zu sehen. Beim Erreichen der Durchflussmenge von 1,2 cbm erfolgt die Regenerierung automatisch.

 

Verschneidarmatur Seitlich am Steuerventil befindet sich ein Stellrad für die Verschneidarmatur. Damit kann die ausgangsseitige Wasserhärte reguliert werden. In unserem Fall erfolgt die Einstellung zweckmäßigerweise auf 5 Grad dH.

 

Vorteile

Gute Beratung zu diesem Thema können Sie bei der Fa. Ecowater Systems erhalten.

Abkürzungen: dH - deutsche Härte
                        cbm - Kubikmeter